Sonntag, 29. März 2015

TRAUER . . .













. . . kann man nicht sehen, nicht hören,
kann sie nur fühlen.

Sie ist ein Nebel ohne Umrisse.

Man möchte diesen Nebel packen und fortschieben,
aber die Hand greift ins Leere.

Keine Kommentare: