Montag, 30. Dezember 2013

2013 . . .

. . . war nicht unser Jahr.

2013 war geprägt von Krankheit, Sorgen, Trauer und dem Gefühl der Unsicherheit  und Machtlosigkeit. Es gab Zeiten in denen wir mehr im Krankenhaus waren, als woanders.

Als wir dann endlich das Gefühl hatten, wir haben es geschafft und es geht aufwärts, passiert das völlig unerwartete und unfassbare:

Wir mussten uns von einem der wichtigsten Menschen in unserem Leben verabschieden.

Die Trauer sitzt wie ein tiefer Stachel in unseren Herzen und wird uns auch 2014 begleiten.


Keine Kommentare: